Mit der Social Share App können Deine Mitarbeiter:innen die Inhalte Deines Unternehmens auf ihren privaten Social Media Profilen teilen. Lasse Deine Mitarbeiter:innen zu Markenbotschafter:innen für Dein Unternehmen, Deine Marke und Deine Produkte werden.

Dafür erstellst Du Vorlagen, die dann von Deinen Mitarbeiter:innen mithilfe der Social Share App (für Android und iOS verfügbar) geteilt werden können. Die Mitarbeiter:innen entscheiden selbst, welche Inhalte sie auf welchen Netzwerken teilen möchten. Erfahre in diesem Artikel, wie das Teilen für Deine Mitarbeiter:innen funktioniert.

👑 Social Share ist nur in bestimmten facelift Plänen enthalten. Informiere Dich hier über Pläne und Preise.

Nutzer:innen für Social Share freischalten

Vorlagen erstellen


Nutzer:innen für Social Share freischalten

Als Company Admin ist es Deine Aufgabe, die gewünschten Nutzer:innen für Social Share freizuschalten. Um ihnen also Zugriff auf Deine Vorlagen in der Social Share App zu geben, müssen sie als Benutzer:in in facelift hinzugefügt worden sein.

Außerdem musst Du ihnen das Berechtigungsprofil Social Share zuweisen, das ihnen Zugriff zur Social Share App gibt. Dieses ist standardmäßig in facelift vorhanden.

Erstelle dafür neue Nutzer:innen oder bearbeite vorhandene über das Drei-Punkt-Menü. Dies geschieht im Bereich Benutzer in den Admin Einstellungen. Im neuen Fenster kannst Du dann mit einem Klick auf das + unter dem Punkt Berechtigungsprofile das Social Share Berechtigungsprofil auswählen und die Änderungen speichern.

Die Person hat nun Zugriff auf die Social Share App und kann sich dort mit den facelift Zugangsdaten anmelden.

Vorlagen erstellen

Den Content, den Du deinen Mitarbeiter:innen zur Verfügung stellen möchtest, erstellst Du im Bereich Vorlagen im Publisher in facelift. Erstelle über Vorlage erstellen eine neue Content-Vorlage. Nutze nun die Quickfill-Funktion und wähle dann die Netzwerke aus, auf denen ein Teilen des Beitrags möglich sein soll. Über den Verfügbarkeitszeitraum kannst Du die Verfügbarkeit in der Social Share App steuern.

Um Deinen Inhalt dann in der Social Share App zur Verfügung zu stellen, wähle Teile diese Vorlage in der Social Share App aus.

In Social Share wird mit Interessen gearbeitet. Nutzer:innen der Social Share App können zu Beginn Interessen auswählen, zu denen sie Inhalte teilen möchten. Sie sehen nur die Vorlagen in ihrer Social Share App, die zu den von ihnen ausgewählten Interessen gehören. Diese hinterlegst Du unter dem Punkt Interessen, indem Du auf das + klickst.

Klicke abschließend auf Speichern. Deine Mitarbeiter:innen können den von Dir bereitgestellten Inhalt nun in der Social Share App sehen und auf ihren privaten Social Media Accounts teilen.

👉 Interessen erstellen

Interessen für Social Share sind eine bestimmte Art von Label. Das heißt, eine neue Interesse erstellst Du im Bereich Labels in den Einstellungen. Klicke im Bereich Label Management auf Label erstellen.

Vergib nun zuerst einen Name für die neue Interesse. Beachte, dass Deine Mitarbeiter:innen diesen Namen auch in ihrer Social Share App sehen können, wenn sie die Interesse auswählen. Vergib also einen aussagekräftigen Namen. Als nächstes wählst Du im Drop-Down-Menü als Labeltyp Interessen aus.

Zum Schluss entscheidest Du noch über die Teamzuweisung. Sie gilt sowohl für die Mitarbeiter:innen, die Inhalte in der Social Share App zur Verfügung gestellt bekommen als auch für Personen, die Vorlagen erstellen und mit Interessen versehen sollen.

💡 Achte also darauf, dass Du die Interessen dem richtigen Team zuordnest. Nur so haben auch alle Mitglieder des Teams die Möglichkeit, diese Interessen in der Social Share App auszuwählen. Gleiches gilt für Personen, die Vorlagen erstellen sollen. Sie können die Interessen nur dann mit den Content Vorlagen verknüpfen, wenn sie dem entsprechenden Team angehören.

👉 Notwendige Berechtigungen, um Vorlagen zu erstellen

Um Vorlagen zu erstellen, die dann über die Social Share App geteilt werden können, müssen bestimmte Berechtigungen vorliegen. Diese kannst Du als Company Admin vergeben.

Stelle dafür sicher, dass den entsprechenden Nutzer:innen ein Berechtigungsprofil zugewiesen wurde, das sie im Publisher für folgende Aktivitäten berechtigt:

  • Content-Vorlagen erstellen: Um generelle Vorlagen erstellen zu können

  • Content-Vorlagen aktualisieren: Um auch schon vorhandene Vorlagen zu bearbeiten oder für Social Share freizuschalten

  • Social Share Vorlagen erstellen: Um Vorlagen für Social Share zu aktivieren und Interessen hinzuzufügen

💡 Denke außerdem an die richtige Teamzuweisung der Interessen, wie weiter oben in diesem Artikel beschrieben.

War diese Antwort hilfreich für dich?